Lade Veranstaltungen

Verlegt: We.Series #3 – Liebevolle Arbeitswelten

Achtung: Die We.Series #3 findet nun im Clubhaus Amore statt!


PurposeTeams öffnen mit der We.Series einen Experimentierraum für ein Neues Miteinander. Und bringen unübliche Verdächtige in Verbindung, die Arbeit neu denken und unkonventionell gestalten.


Mit der We.Series #3 möchten wir mit +50 Wandelgestalter*innen die Bedeutung der Liebe für eine schönere Arbeitswelt erforschen. Haben Lust, bei uns selbst und in unserem Miteinander anzufangen.

  • Was wird (un)denkbar, wenn wir die Liebe in unseren Berufskontext einladen?
  • Welche Konzepte und Glaubenssätze bewirken, dass die Liebe so wenig salonfähig ist in der Wirtschaft? Wie können wir uns dabei unterstützen neue Narrative mit Leben zu füllen?
  • Wie kann eine liebevolle(Selbst-)Führung und Kommunikation konkret aussehen?

Format

Wir laden dazu ein, diese Fragen zu erforschen. In 10-15 Open Spaces öffnen Teilnehmer*innen Räume für Austausch, in denen sich Eure Erfahrungen und Ideen verbinden können. Kein Konferenzcharakter, kein 1-2-many. Dafür Zeit für Gespräche, gemeinsame Stille und co-kreative Aktion.


Schon dabei:

  • Hanna Decker – beschäftigt die Frage, wie wir uns in der Wirtschaft von Mensch zu Mensch begegnen können. Mit dem Film „From Business To Being“ sucht und portratiert sie Möglichkeiten und Unternehmen. Sie möchte schauen, was für Potentiale dafür in unseren eigenen Arbeitswelten schlummern.
  • Magdalena Wallkamm – forscht zu Resonanz und Führung. Und möchte mit euch Räume eund Bedingungenrkunden, in denen das ermöglicht wird.

Flow

13:00 | Kaffee & Brezn.

13:30 | Gemeinsamer Check-in.

14:30 | We.Spaces (inkl. Snackpause)

18:00 | Ernten. Gemeinsamer Check-Out.

19:00 | The End


Anmeldung & Kosten

Ticketpreise: 53,91 EUR – 179,45 EUR (Der Transparenz wegen sind unsere Preise Netto-Netto-Preise. D.h. sowohl die MwSt. als auch die Eventbrite Fee kommen noch hinzu.)

Tickets gibt es über Eventbrite.

 

Datum
Oct 11th
Zeit
13:00 - 19:00
Ort
Verlegt: We.Series #3 - Liebevolle Arbeitswelten